Märchenbühne spielt : Welt der kleinen Wunder

Der streitsüchtige Damarus kündigt den friedlichen Bewohnern seines Nachbardorfes an, sie mit seinen Kämpfern zu überfallen.
Darauf wendet sich die nachdenkliche Alina an ihren alten Freund, den Fluss, und tatsächlich antwortet ihr dieser wie in ihren Kindertagen.
Ein Fährmann auf einem Floß lädt sie ein, mit ihm an ein geheimnisvolles Ufer zu reisen, in die „Welt der kleinen Wunder“.
Hier leben  nur Kinder, die keine Zeit kennen – und keine Grenzen der Phantasie.
Die Königin der Luftschlösser hat nur Manolo als einzigem Erwachsenen das Bleiben in dieser wundersamen Welt erlaubt,
denn er ist noch kindlich und naiv. Auch Alina muss erst drei Aufgaben erfüllen und beweisen, dass sie an die Kraft der Phantasie glauben kann.
Danach begleiten sie Manolo und der Fährmann in ihre Erwachsenwelt zurück. Damarus und seine Männer nähern sich bereits.
Doch mit Hilfe des kleinen Sterns können die Freunde die Zeit anhalten und Damarus mit etwas Unerwartetem konfrontieren: seiner eigenen Kindheit…
Die „Märchenbühne Haßloch“ mit ihren 30 aktiven Akteuren wagt sich dieses Jahr an ein Stück, dass kein klassisches Märchen im Sinne der großen
Märchenschreiber wie zum Beispiel Gebrüder Grimm, Andersson oder Disney darstellt.
Das Stück „Welt der kleinen Wunder“ von Thorsten Pöhner ist eher ein zeitgemäßes Stück, welches jedoch in keinster Weise
auf die klassischen Figuren wie Königin, Elfen und Feldherr verzichtet.
Nach dem großen Erfolg des Klassikers „Schneewittchen“ werden die jungen und junggebliebenen Zuschauer in ein Dorf entführt, wie es in unserer Nachbarschaft sein könnte, oder sollte.
Die weitere Reise in die „Welt der kleinen Wunder“ lässt jedoch keinen Kindertraum unerfüllt.
Und wie in jedem richtigen Märchen siegt zum Schluß das Gute…. jedoch nicht ohne den berühmten Spiegel vorzuhalten.
Eine Erlebnisreise mit Theater, Kostümen, Musik, Gesang und Tanz, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Die Märchenbühne freut sich wie jedes Jahr auf Sie